5. Europäische Tagung über Mehrsprachigkeit
23. - 24. Mai 2019 Bukarest

Aufruf zu Beitragsvorschlägen
Mehrsprachigkeit in der nachhaltigen Entwicklung:
Die geheime Dimension

 Herunterladen odt, docx, pdf

Zusammenfassung

Die UNESCO erinnert uns daran, dass sprachliche Vielfalt und Vielsprachigkeit unentbehrlich für die nachhaltige Entwicklung sind, aber im Wesentlichen achtet man auf bedrohte Sprachen und man stellt den Schutz der sprachlichen Vielfalt mit der Artenvielfalt gleich. Die Frage der gefährdeten Sprachen ist in der Tat von wesentlicher Bedeutung, und einige Studien belegen einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden von Sprachen und Risiken für das Fortbestehen der Artenvielfalt. Wir wollen klar zeigen, dass Sprachen eine Rolle in allen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Prozessen spielen, die grundlegend für die Entwicklung sind. Kultur, Erziehung und Gesundheit sind für die Entwicklung entscheidende Faktoren, deren Kapitalbildung eher eine Folge als eine Ursache ist, und egal wo man auf der Welt ist, kann man feststellen, dass die Rolle der Sprache allgegenwärtig ist. Ob von Armut, persönlicher Entfaltung, sozialem Aufstieg,  gesellschaftlichem Zusammenhalt, Wissens-und Ideenverkehr, territorialer Entwicklung, Identität, wirtschaftlicher Leistung, Migration, digitaler Revolution, Krieg und Frieden die Rede ist, man stößt in unterschiedlichem Maße überall auf Sprachfragen. Sprachen sind somit die geheime Dimension der nachhaltigen Entwicklung und es gilt jene Dimension deutlicher zum Vorschein zu bringen. Natürlich sind Sprachpolitiken, falls es sie gibt, nicht neutral. Wir müssen also versuchen auf folgende Frage eine Antwort zu finden: wie können Sprachpolitiken zur nachhaltigen Entwicklung beitragen?

Spitze